TAG | Harry Potter - Back to Hogwarts!

Freitag, 4. September 2015


Es wird mal wieder Zeit für einen TAG, und da wir September haben und ich als Potterhead natürlich weiß, dass nun die Zeit angebrochen ist, nach Hogwarts zurückzukehren, gibt es heute den Harry Potter Tag, den ich auf dem Blog von KaugummiQueen entdeckt habe:


1. Deine Harry Potter Geschichte? Deine erste Begegnung mit Harry Potter?

Meine erste Begegnung mit Harry Potter (der Bücher) hatte ich im Jahre 2003, im zarten Alter von 9 Jahren. Schon damals habe ich gern gelesen, wenn auch noch nicht so viel wie jetzt, und mir wurde der Schuber mit den ersten vier Bänden zu Weihnachten geschenkt. Lange haben unsere britischen Bekannten damals auf meine Mum eingeredet und von Harry Potter geschwärmt, bis ich schließlich selbst Interesse daran bekundet hatte ... und hier bin: Von den Haar- bis in die Fußspitzen ein Potterhead.

2. Hast du alle Bücher gelesen, alle Filme gesehen?

Die Bücher in der deutschen Fassung habe ich bisher alle einmal gelesen, die Filme schon mehrmals gesehen. Doch ich möchte die Bücher gerne nochmal im Original - also in Englisch - und vielleicht auch nochmal auf Deutsch lesen. 

3. Wenn du sie gelesen hast - bevor du die filme gesehen hast, oder danach?

Band I und II habe ich gelesen nachdem ich die beiden Filme gesehen habe. Im November 2002 kam Die Kammer des Schreckens in die deutschen Kinos und meine beste Freundin aus Grundschulzeiten wollte mich unbedingt dabei haben. Danach war ich so begeistert, dass sie mir den den ersten Teil ausgeliehen hatte, und es dauerte nicht lange und meine Nasen steckte zwischen den Seiten der Bücher. Alle weiteren Filme habe ich gesehen nachdem ich die Bücher gelesen habe.

4. Dein liebster Harry Potter Band/Film? Und der schlechteste?

Zu meinen liebsten Büchern gehören Der Gefangene von Askaban, Der Halbblut-Prinz und Die Heiligtümer des Todes - und somit sind auch die Filme ganz oben an der Spitze. An sich finde ich alle Bücher und alle Filme klasse. Dennoch halte ich Der Feuerkelch als Buch wie Film für den schwächsten Band der Reihe, aber die Rückkehr Voldemorts ist in der Verfilmung eine der grandiosesten Szenen - von der Machart her. 


5. Dein Lieblingscharakter gut/böse?

Es gibt so viele Charaktere, die ich zu meinen Lieblingen zähle. Bleiben wir zunächst auf der Seite der weißen Magie: Ganz vorne mit dabei ist Ms. Hermine Granger. Ich liebe sie für ihre Klugheit, für Ihren Einfallsreichtum, ihren Mut, ihre Stärke und ihre unerschütterliche Treue. Dich gefolgt von Luna Lovegood, die augenscheinlich immer mit dem Kopf in den Wolken steckt, aber dennoch die verborgenen Dinge sehen kann, die den Anderen nicht auffallen. Ron, Professor Lupin, Sirius Black, Molly Weasly, Fred und George, Ginny, Professor McGonagall, Tonks ... So viele tolle Figuren! Und die bösen? Snape ist wohl mein absoluter Lieblingscharakter wenn es um die Schattenseite der Magie - auch wenn er ja eigentlich auf der guten Seite steht. Ich finde auch, dass Narcissa Malfoy ein unheimlich interessanter Charakter ist, über den ich gern mehr erfahren hätte. 

6. Dein/e Lieblingsschauspieler/in?

Meine beiden Lieblinge unter den Schauspielern: Emma Watson und Evanna Lynch - auch wegen der Rollen, die sie verkörpern. 

7. In welchem Haus würdest du am liebsten sein, wenn du Schüler/in von Hogwarts wärst?

Ich darf stolz verkünden, dass mich der Sprechende Hut für das Haus Ravenclaw ausgewählt hat - laut Pottermore. Ich trage im Winter voller Stolz meinen Ravenclaw-Schal, der mich kuschelig warm hält - und werde ab und zu von Passanten seltsam angeschaut. Ich bin durch Pottermore leidenschaftlicher Ravenclaw-Fan geworden. Warum? Zunächst einmal haben wir den coolsten Gemeinschaftsraum in ganz Hogwarts. Aus den großen Bogenfenstern hat man einen grandiosen Ausblick auf Hogwarts und das Schulgelände. In der Kuppel des Gemeinschaftsraumes ist der ganze Sternenhimmel zu sehen. Das Highlight sind eigentlich die Bücherregale, die sich an den Wänden hinauf zur Kuppel strecken. Ich kann meine Freizeit und den Unterricht mit Luna verbringen und Blau ist so oder so meine Lieblingsfarbe. Ganz klar: Ich bin eine Ravenclaw!


8. Welches Haustier hättest du am liebsten?

Eule oder Katze? Eine Eule ist praktisch, wenn man Post verschicken will, andererseits kann ich mir sicher auch mal eine Eule von einem Freund borgen. Daher denke ich es wird eher eine Katze - eine pechschwarze Katze, die ich Ginger nennen würde. :)

9. Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht?

Das Ende hat mir sogar sehr gut gefallen. Das Finale in Hogwarts, das Duell zwischen Voldemort und Harry, der Wirbel um den Elderstab. Das war toll! Das eigentliche Ende - also neunzehn Jahre später - hätte ruhig gestrichen werden können. 

10. Wolltest du schon immer mal butterbier trinken?

Ja, wollte ich und ich habe einen Becher gekostet, während ich in London in der Harry Potter Studio Tour war. Aber ganz ehrlich: Es schmeckt widerlich!


11. Was ist dein Lieblingsort aus den Harry Potter Büchern?

Die Winkelgasse. Hogsmeade. Hogwarts. Frage beantwortet. :) Die Winkelgasse ist mit den verschiedenen Läden ein zauberhafter Ort, ebenso wie Hogsmeade, wo man als rebellischer Teenager aus dem steifen Schulalltag auch mal ausbrechen kann. Und Hogwarts mit all seinen Geheimnissen ist ebenfalls ein wundervoller Ort.

12. Wer ist dein Lieblingslehrer? Und was dein Lieblingsschulfach?

Ich bin eine Ravenclaw, also sind schon von Natur aus alle Fächer für mich interessant. Aber am meisten Spaß hätte ich wohl in Astronomie, Kräuterkunde und Verteidigung gegen die dunklen Künste. Mein Lieblingslehrer ist eindeutig Professor Lupin. 

13. Was war für dich der traurigste Moment in den Harry Potter Büchern?

Als Sirius gestorben ist, als Dumbledore gestorben ist, als Dobby gestorben ist, als Fred gestorben ist... Viel zu viele tolle Figuren mussten in diesen Büchern sterben. Aber am traurigsten und bewegendsten fand ich die Szene, in der Snape Harry teilhaben lässt an seinen Erinnerungen. After all this time? Always!

14. Welches Fabelwesen magst du am Liebsten?

Da muss ich gestehen, dass ich da keine klaren Favoriten habe. Mir sind Fawkes und Seidenschnabel aber sehr präsent im Gedächtnis. Da fällt mir gerade auf, dass Dumbledores Phönix scheinbar nach Guy Fawkes benannt wurde, der im 17. Jahrhundert das Parlament in London sprengen wollte ... Kurios!

15. Welches Buchcover gefällt dir am besten?

Von den deutschen Covern gefällt mir keines so richtig. Dafür liebe ich die Cover der englichen Signature-Edition von Bloomsbury, die ich stolz mein Eigen nennen darf. :)

16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?

Da ich mit Gemeinschaftsraum der Ravenclaws schon eine gemütliches Lese- und Plauderecke habe, denke ich, wäre der Raum der Wünsche für mich einfach eine riesige Rumpelkammer, die ich in freien Stunden nur zu gerne nach verborgenen Geheimnissen durchsuchen würde.


17. Hast du mit elf Jahren auch einen Brief aus Hogwarts gewartet?

Klar. Ich warte auch heute noch.

18. In was würde sich ein irrwicht bei dir verwandeln?

Spinnen. Ich hasse Spinnen, wenn sie eine passable Größe erreicht haben. Denn obwohl sie doch so nützliche Tierchen sind, sind sie doch auch so hässlich und verflucht schnell. Ich kann Ron absolut verstehen.

19. Was ist dein Lieblingsartefakt?

Ich fände den Zeitumkehrer ziemlich nützlich, wenn auch nicht um meine eigenen Fehler rückgängig zu machen, aber um andere vor Schicksalsschlägen und schwerwiegenden Fehlern zu bewahren. Denn wie soll ich meine Vergangenheit beeinflussen, wenn ich mir selbst nicht begegnen darf? Und ein Tarnumhang wäre auch ungemein praktisch.

Die Fotos stammen von meinem Ausflug in die 
Warner Brother Studios zur Harry Potter Studio Tour.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blog design by Get Polished | Copyright 2016